positionsspiel

A blog covering the whole beautiful world of football

4 blaue Talente

Sommerloch. Sommerloch? Ja, das berühmt-berüchtigte Sommerloch hat wieder mal zugeschlagen. Keine hochklassigen Spiele, keine schönen Tore, keine Emotionen.

Denkste! Ich habe mir das Sommerloch zunutze gemacht um mich ein wenig im U-Bereich umzusehen. So habe ich mir in den letzten Tagen zwei Spiele der französischen U20 angeschaut und dabei sind mir vier Spieler besonders aufgefallen, die ich euch nun präsentieren möchte. Alle sind sie noch jung, unerfahren aber schon mit einer großen Klasse ges

egnet. Es handelt sich um je einen Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer. Meiner Meinung nach werden sie schon in wenigen Jahren im Kader der französischen Nationalmannschaft zu finden sein.

Franck L‘Hostis 

Franck L‘Hostis ist ein junger Torwart, der momentan beim AS Monaco

als 3. Torwart angestellt ist. Er ist vor einer Saison aus der zweiten Garde des mittlerweile abgestiegenen Vereines in die Profi-Mannschaft gewechselt.

Franck wurde am 3. April 1990 in Nîmes, einer 150.000-Einwohner-Stadt im Süden Frankreichs geboren. Sein erster Klub war Beaucaire Olympique, ein Amateur-Klub aus der Region. Bald wechselte er zum AC Arles welchen der Rechtsfuß im Dezember 2008 für eine nicht veröffentlichte Transfersumme Richtung Monaco verließ. In Monaco spielte er dann 2 Jahre in der B-Mannschaft. Dort verrichtete er seine Arbeit so gut, dass er 2010 einen Profi-Vertrag bekam.

Obwohl er in der vergangenen Saison kein einziges Spiel in Frankreichs höchster Spielklasse absolvierte ist er in Frankreichs U20 die unumstrittene Nummer 1. L‘Hostis ist ein mitspielender Torwart

und stets eine freie Anspielstation für seine Vorderleute. Er zögert nicht aus dem Tor zu kommen. Im Spiel gegen Italien

s U20 stürmte er mit seinen 187cm entschlossen und ohne Angst aus dem Tor um gleich zweimal innerhalb wenigerSekunden den Ausgleich zu verhindern (Foto).  Franck L‘Hostisist wahrscheinlich auch wegen seines vergleichsweise hohen Alters (21 Jahre) der große Rückhalt derjungen talentierten französischenAbwehr.Franck L‘Hostis hat einen Marktwert von 150.000 €.

Florentin Pogba

Florentin Pogba spielt beim französischen Zweitligisten CS Sedan auf der Linksverteidiger-Position. In der vergangenen Saison hat der französisch-guineer 1,88m-Hühne 13 Spiele für die Ardennen-Kicker. Dabei lieferte er ingesamt 3 Assists. Florentin Pogba wurde am 19. August in Conakry, Guinea geboren. Seine erste Station in Europa waren die Amateure vom spanichen Zweitligisten Celta Vigo zu denen er im Sommer 2007 wechselte. Dort blieb er 2 Spielzeiten ehe er im Sommer 2009 ablösefrei zu Sedans Amateuren wechselte. Dort bekam er schon nach einer Saison einen Profi-Vertrag angeboten und läuft seitdem mit der Nummer 2 auf.

Der Linksfüßer zeichnet sich durch ein enormes Laufpensum aus. Er beackert unermüdlich die linke Flanke und ist sowohl offensiv als auch defensiv sehr präsent. Seine Flanken und auch seine Dribblings haben eine gewisse Klasse. Doch nicht nur offensiv sondern auch defensiv hat Pogba einiges zu bieten. Es ist schwer an ihm vorbeizukommen, zudem foult er sehr selten. Nicht umsonst sah er nur eine gelbe Karte in der abgelaufenen Saison. Gerne korrigiert der 20jährige seine Nebenleute, wenn sie falsch stehen. Er benutzt bevorzugt die spielerische Lösung und schlägt den Ball nicht blind nach vorne. Florentin Pogbas Marktwert beläuft sich auf 300.000 €.

Abdoulwahid Sissoko

Abdou Sissoko wurde am 20. März 1990 in Troyes, etwa 200km von Paris entfernt geboren. Seine gesamte Karriere hat beim ES Troyes AS verbracht. Nachdem er sämtliche Jugend-Abteilungen durchlaufen hatte unterschrieb er im Sommer 2009 seinen ersten Profivertrag. In 15 Einsätzen für die B-Mannschaft in der Saison 08/09 überzeugte er den Cheftrainer von seinen Qualitäten und spielte in der folgenden Saison 15 Mal. Aber erst in der vergangenen Zweitliga-Spielzeit hat er sich endgültig durchgesetzt. In 26 Spielen, 24 von Anfang an bereitete der 180cm-Mann 1 Tor vor und sah ganze acht Mal die gelbe Karte.

Der defensive Mittelfeldspieler ist eigentlich ein kompletter Sechser. Aggressiv im Zweikampf, ballsicher, immer präsent, sehr gute Übersicht und taktisch hervorragend geschult, der Rechtsfüßer bietet alles. Als unermüdlicher Antreiber führte er die U20 schon zu vielen Siegen. Der 21jährige mit Wurzeln in Mali hat eine ungeheure Durchschlagskraft und ist oft nur durch Fouls zu stoppen. Allerdings ist auch er manchmal ziemlich ungestüm im Zweikampf, er muss noch das richtige Timing für seine Tacklings finden. Im Großen und Ganzen ist sein Marktwert von 750.000 € sehr nachvollziehbar.

Steven Joseph-Monrose

Am 20. Juli 1990 wurde in Bondy, einem Vorort Paris‘ eines der größten französischen Sturm-Talenten geboren. Steven Monrose ist ein Sturm-Allrounder. Er kann so gut wie alles. Links, rechts, mittig – überall fühlt er sich zuhause. Bis zu seinem 10. Lebensjahr spielte er beim AS Bondy ehe er für zwei Jahre zu CRAF Liévin wechselte. Mit 12 Jahren wurde sein Talent schließlich von den Scouts des RC Lens, einem französischen Ligue-1-Verein entdeckt. Mit 18 Jahren unterschrieb er seinen ersten Profivertrag, auch bei den Nordfranzosen. In 5 Spielen (ingesamt nur 85 Minuten) konnte er 1 Tor erzielen. In der Saison 2009/2010 wurde er in die zweite französische Liga zu LB Châteauroux ausgeliehen für die er in 8 Spielen immerhin 1 Tor erzielte. Er kehrte wieder nach Lens zurück doch konnte sich nicht durchsetzen. In 10 Spielen (288 Minuten) erzielte er kein einziges Tor. Man sollte hier anmerken, dass er auf dem Flügel und nicht in der Sturmmitte spielte.

Nun ging sein Stern vielleicht bei der französischen U20 auf. Hier spielt er als einzige Spitze, hat so alle Freiheiten und schießt seine Tore. Der 178cm-Mann ist unglaublich schnell, trickreich, sehr lauffreudig und sehr kopfballstark. Er verfügt schon über viele Merkmale, die einen guten Stürmer auszeichnen. Er kann den Ball gut behaupten und auch abschirmen indem er seinen Körper gekonnt zwischen Ball und Gegner schiebt, wie es Didier Drogba perfektioniert hat. Allerdings muss er körperlich noch etwas zulegen und im Falle eines Ballverlustes nachsetzen und nicht foulen, wenn er dann überhaupt was macht. Außerdem ist der Rechtsfüßer oft etwas überhastet in seinen Aktionen. Sein Martkwert von 400.000 € wird sich sicherlich noch steigern.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Information

This entry was posted on June 11, 2011 by in Portrait and tagged , , , .

The match schedule

June 2011
M T W T F S S
« May   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d bloggers like this: