positionsspiel

A blog covering the whole beautiful world of football

van Gaal 2.0

Es ist definitiv zurück! Das Bayern-Gen ist wieder da wo es seit jeher hingehört: beim deutschen Rekordmeister, der in dieser Saison aller Voraussicht nach seinen 23. Meister-Titel einfahren wird. Seit mehr als 12 Spielen ist man unbesiegt was vor allem der Abwehr zu verdanken, die in diesen 12 Spielen keinen einzigen Gegentreffer zugelassen hat. Doch nicht nur die Defensive, sondern auch die Offensive trägt einen großen Teil zum momentanen Höhenflug bei.

Der Erfolg dieser Spielzeit hat nur einen Teil seines Ursprungs in der Saison-Vorbereitung. Der Grundstein wurde in den vergangenen zwei Saisons unter Louis van Gaal gelegt. Auch wenn es für einige schwer zu vestehen sein mag; Louis van Gaal ist wirklich der Vater des Erfolges. Natürlich hat Jupp Heynckes auch einen sehr großen Anteil daran, aber van Gaal war wichtiger. Warum?

Danke, Jungs!

  • Van Gaal hat jungen Spielern wie Thomas Müller und Holger Badstuber eine faire Chance und viel Vertrauen geschenkt, was sicherlich einer der Hauptgründe für ihre momentanen Weltklasse-Leistungen ist. Natürlich hätte Heynckes, der ja ähnlich wie der Niederländer einen guten Ruf im Umgang mit jungen Spielern hat, die beiden auch früher oder später zu Einsätzen kommen lassen, allerdings nicht so früh wie van Gaal. So würden die beiden Nationalspieler nicht über die jetzige Erfahrung (WM als Stammspieler mit 20 Jahren dank van Gaal) und Routine verfügen. Sowohl Müller als auch Badstuber sind nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Badstuber kurbelt das Spiel mit klugen Pässen an und verteidigt auf unglaublich hohem Niveau, während Müller die gegnerische Abwehr durcheinander wirbelt, Räume schafft und auch mal Elfmeter rausholt.
  • Der FC Bayern setzt in der laufenden Saison genau das um, was van Gaal anderthalb Saisons lang gepredigt hat: Ballbesitz, Ballbesitz, Ballbesitz. In jeder ihrer bisherigen Partien hatten die Bayern deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner und erdrückten die Gegenspieler mit ihrem schwer zu durchschauendem Positionsspiel. Diese beiden taktischen Komponente gehören zu van Gaals Handschrift.

    Ich werde dir ewig dankbar sein!

  • Das Spiel wird noch immer nach der van Gaal’schen Doktrine und mit dem dazugehörenden 4-2-3-1 aufgebaut. Der Ball wird weiterhin zwischen sehr hoch stehenden Verteidigern und defensiven Mittelfeldspielern hin und her gespielt bis sich eine Lücke ergibt.

Leider war van Gaal alles andere als fehlerfrei und so kam Heynckes zum richtigen Zeitpunkt. Er besserte die Mängel aus, die unter van Gaal weder behoben, noch zugegeben wurden. Heynckes ist derjenige, der die Abwehr zu einem Bollwerk gemacht hat. Badstuber, Boateng und van Buyten sind perfekt aufeinander abgestimmt und machen die Zentrale zur Festung. Luiz Gustavo erstickt die meisten Konter schon im Keim während Ribery und Müller fleißig mit nach hinten arbeiten und so dem Gegner über die Flügel ebenfalls keine Chance geben.

Zudem gestattet Don Jupp den Spielern mehr Freiheiten im Spiel nach vorne. Ribery wird nicht müde zu betonen, dass er unter Heynckes den Spaß am Fussball wieder gefunden hat. Während die Spieler unter van Gaal NUR bestimmte und einstudierte Laufwege zu absolvieren hatten, können sie nun unter Heynckes auch von diesen abweichen ohne gleich einen Anschiss befürchten zu müssen, Natürlich setzt diese Freiheit neue Kräfte frei, die die Bayern noch stärker machen.

Im Gegensatz zu van Gaal bekommt bei Heynckes jeder Spieler das Gefühl gebraucht zu werden. Bis auf Pranjic, der als einziger Spieler im Kader noch keine Einsatzminute bekam, sind alle Spieler schon eingesetzt worden. Van Gaal schloss einige Spieler systematisch aus, doch Heynckes setzt auf das bewährte Prinzip der Rotation, welches schon Hitzfeld zum erfolgreichsten Bayern-Trainer aller Zeiten machte. Sogar Usami (https://positionsspiel.wordpress.com/2011/06/02/宇佐美%E3%80%80貴史/) konnte sich schon beweisen.

Don Jupp

Heynckes hat viele Spieler in der kurzen Zeit seit seinem Amtsantritt um ein Vielfaches verbessert:

  • Badstuber ist zum wohl besten Verteidiger der Liga geworden, Seine Schnelligkeit, sein Stellungsspiel, seine Konzentration – einfach sein ganzes Spiel sind alle auf einem viel höherem Level. Er ist mMn schon der beste Verteidiger der Bundesliga (dicht gefolgt vom ebenfalls überragendem Boateng) und schon einer der 10 besten in Europa. Leider wird er noch immer unterschätzt und die meisten Fans haben seinen unglaublichen Wert für die Mümchner noch nicht erkannt.
  • Nicht nur Badstuber, sondern auch Boateng und van Buyten dürften die Mehrheit der Fans bereits überzeugt haben. Boateng hat sowohl als Innenverteidiger als auch als Rechtsverteidiger sehr gute Leistungen abgeliefert und auch van Buyten hat die meisten Kritiker mit guten Leistungen und Toren überzeugen können. Dank Heynckes.
  • Kroos war bei van Gaal zeitweise komplett in der Versenkung verschwunden. Zuerst bekam er nicht das nötige Vertrauen, dann musste er als 6er spielen, eine Rolle die ihm alles andere als lag (mittlerweile hat er auf dieser Position in der Nationalmannschaft gute Leistungen abgerufen) ehe van Gaal ihm komplett das Vertrauen entzog. Mittlerweile ist Kroos ein absoluter Leistungsträger bei den Bayern.

Dies sind nur einige Spieler, die Heynckes besser gemacht hat. Schweinsteiger könnte man auch noch erwähnen, allerdings ist bei dem schon länger bekannt, dass er zur absoluten Weltklasse gehören kann. Diese Saison ist er schon wieder fast auf einer Stufe mit Xavi und Iniesta. Ribery und Mario Gomez sind ebenfalls auf Weltklasse, doch diese habe ich nicht erwähnt, denn über Ribery habe ich schon weiter oben gesprochen und Gomez hat schon letzte Saison unter van Gaal an der Weltklasse gekratzt.

Sie sind die Besten!

Im Großen und Ganzen kann man schon behaupten, dass Heynckes der richtige Trainer zum richtigen Zeitpunkt ist. Er hat aber auch sehr von van Gaal profitiert, vor allem im offensiven Bereich. Ich möchte Heynckes’ großartige Leistungen aber keinesfalls in den Dreck ziehen sondern ich möchte nur zurecht an van Gaal erinnern! So traurig ich über van Gaals Entlassung war, so glücklich bin ich über Heynckes. Die perfekte Lösung wäre van Gaal als Coach für offensive Aufgaben und Heynckes als Trainer für die defensiven. Da dies aber niemals der Fall sein wird, bin ich glücklich mit Heynckes und ich traue ihm zu den FC Bayern an die Spitze des deutschen und europäischen Fussballs zu führen!

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse! Ich würde mich sehr über Sterne (Bewertung über dem Artikel) und Kommentare freuen! Ich garantiere dafür, dass ich jeden einzelnen Kommentar beantworte!🙂

2 comments on “van Gaal 2.0

  1. bibi (stillglorious)
    October 17, 2011

    Last year, from the start, van gaal systematicaly destroyed our defense. He iniated the keeper discussion and put kraft in the line of fire. he pushed Micho to leave and rid Badstuber of confidance. Many times he kept talking up injured players, degrading the ones who played because of it and put those in recovery under pressure. he said once: well, we also have haas. A young amateur never to be heard of again, said badstuber and breno will be his defense but sacked both on several occasions only to put midfielders such as tymo & gustavo in midfield. In doing all this he created chaos and there was no way for the defense to establish some structured ground. It’s true that he taught them a position game but his views on that were stactic because no one was allowed to leave the position which made all other opponents aware of our play as we were doing the same thing all over again. He didn’t want Gustavo or Rafinha and would have sold Gomez during winter break. luckily the management intervened. The worst he did, though was not giving a shit about team spirit. He wanted functional robots not friends on the pitch. Jupp focused first on the defense, which is now working greatly. Heynckes only uses rotation when the team is winning. As a result he’s got a team of more than 11 players but 15/16 who are all willing and never feel left out even if they are benched occasionally. He put Lahm once again behind ribery, which supports the frenchman’s talents far better and he allows the players freedom to be creative up front. He also taught them to defend as a team and not leaving the center backs dealing with lost balls on their own. The team has become a TEAM. they even meet in privat. Quite the healthy spirit. (oh lets not forget the degradation of van bommel by van gaal,which weakened the whole team considerably). While it’s true that van gaal taught a bit in tactics, which now have been perfected, he was a bad character who never cared about the players as human beings. Thanks to Jupp Heynckes that changed and that is why they are so good right now.

    • Sébastien
      October 17, 2011

      Wow! First of all, thank you very much for this amazing comment!😀
      Actually, you’re right with everything you said. Van Gaal was really arrogant and the success in his first season let him become even more arrogant. He thought he could repeat the same procedure in his second season but as we all know, he messed this up with panache. I think he’s worked like that in Alkmaar and probably Barcelona as well and since he was pretty successful over there, he thought that his job for Bayern was similar. But he was wrong.
      Perhaps he also just wanted to show Rummenigge, Hoeneß and Beckenbauer who was the boss. And van Gaal thought he must have been the boss, that’s why he did all these weird changes like the one with Kraft. Haas is a great example as well!
      Furthermore you addressed a very confusing topic: the communication. Van Gaal always said he’d love communication but in the end there were no real friends on the pitch anymore, like you perfectly said.
      But you also shouldn’t forget that most of the players and fans have always supported van Gaal. Did you ever hear van-Gaal-raus shouts in the Allianz Arena? I don’t think so. That does show that the players trusted in van Gaal! So did I!
      I think van Gaal’s biggest mistake was to sell van Bommel. (I think I’ve written an article about that as well.) This transfer destroyed everything!
      In fact I still appreciate van Gaal because he brought a playing philosophy to Bayern! And Heynckes does profit from this but like I’ve already written in the article: Heynckes is the perfect manager for us now! I do appreciate him as well and I’m happy that he is our manager!
      People shouldn’t only see the bad things about a person like van Gaal because I don’t think that Bayern would be on top of the table in the Bundesliga and the Champions League if van Gaal wouldn’t have managed us before! He did help the players a lot!

      Sébastien :DD

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

The match schedule

October 2011
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
%d bloggers like this: